“Die Ära von Mao Zedong war besser,” seufzt ein alter chinesischer Bauer, als wir ihn auf die Vergangenheit ansprechen. Er ist nicht der einzige im Land, der diese Meinung vertritt. Zwar geht es seit vier Jahrzehnten mit Chinas Wirtschaft kontinuierlich aufwärts. Dennoch empfinden nicht wenige Menschen, vor allem Randgruppen, dass gewisse Lebensqualitäten bei diesem beispiellosen Aufschwung verloren gegangen sind. Seltene Spuren vom einstigen Mao-Kult bleiben als Ikonen der Nostalgie übrig. 

Spuren der Mao-Nostalgie